GOLFCLINIC BIRSHOF:
VON GOLFERN - FÜR GOLFER

Golf: die andauernde Auseinandersetzung mit sich selbst, den Tücken des Platzes und mit diesem kleinen Ball, der so häufig ein störrisches Eigenleben entwickelt. Für viele gibt es nichts Schöneres als diese  Herausforderung  im Zusammenspiel zwischen Mensch, Schläger und Ball .

Der Golfsport (auch wenn Viele behaupten dem sei nicht so - Golfen ist wirklich ein Sport!) erfreut sich einer immer grösser werdende  Anhängerschaft. Im Unterschied zu vielen anderen Sportarten kann Golf bis ins hohe Alter gespielt werden. Selbst beim Vorliegen von Krankheiten und Beschwerden, die viele andere sportliche Aktivitäten schmerzhaft verunmöglichen, bleiben Drive, Pitch und Putt möglich.

Als regionales Novum spricht die seit Ende 2009 geschaffene Hirslanden Golfclinic  Birshof sowohl an aufstrebende Junggolfer, an ambitionierte  Golferinnen und Golfer, die ihre sportliche Leistungsfähigkeit und ihr Handicap verbessern wollen, als auch an ältere Golferinnen und Golfer, die nach Verletzungen und Beschwerden wieder auf den Platz zurückkehren wollen.


DAS ANGEBOT:

Ärztliche Abklärungen:

  • Untersuchung und Beratung durch den Sportorthopäden und Sportmediziner als Checkup oder bei  Verletzungen und Beschwerden.

Orthopädischer Checkup

  • Untersuchung des Bewegungsapparates auf Einschränkungen, Beweglichkeit, Muskelverkürzungen, muskuläre Dysbalancen, Beinachsen, Fehlbelastungen und Fehlstatik.

Medizinischer Checkup

  • vollständige körperliche Untersuchung, speziell des Herz-Kreislaufsystems (Ruhe- und Belastungs-EKG), Lungenfunktion, Bestimmung der Körperzusammensetzung („Fettmessung“), Blutuntersuchung, Risikoanalyse und Gesamtberatung.

Leistungsdiagnostik: 

  • verschiedene, individualisierte Testverfahren geben Auskunft über Ihre Ausdauer, Kraft und Stabilität.
  • Stufentest auf dem Laufband: wie steht es um Ihre Ausdauerleistung und wie können Sie sie verbessern?
  • Rumpfkrafttest: wie kräftig ist Ihre Rücken- und Bauchmuskulatur, besteht Handlungsbedarf in Sachen Kräftigung?
  • Isokinetische Krafttests für Schulter, Knie und Sprunggelenk: messen Bewegungsradius und Kraft der wichtigsten Gelenke, vor allem beim Vorliegen von Schmerzen und Beschwerden.
  • Koordination und Stabilität: wie steht es um Ihr Gleichgewichtsverhalten und ihre Körperkontrolle?

 Biomechanik:

  • wie steht es um Ihre Belastung von Wirbelsäule und Beinen? Hier werden die biomechanischen Eigenheiten Ihres Golfschwungs und Gangbildes aufgedeckt.
  • Schwunganalyse mit Hochgeschwindigkeitskamera zeigt Fehlbewegungen und - Belastungen während des Golfschwungs auf. Die Basis für eine Korrektur mit dem Golf-Pro.
  • Gang und Laufanalyse: optimiert Ihre Belastung der Füsse – gegen müde und schmerzende Füsse nach 3 Stunden Spieldauer…

Therapie und Prävention:

  • spezielle Trainings- und  Therapieformen  bringen Sie rasch wieder zurück auf das Fairway.
  • Spezifische Golfphysiotherapie  im Falle von körperlichen Beschwerden und nach Verletzungen trägt den Anforderungen und Problemen des Golfspielers Rechnung.
  • Golfpilates eine spezielle Trainingsform, die Ihre Leistungsfähigkeit auf den langen 18 Löchern eines Courts verbessert. Als Einzel- und Gruppenkurse.

Mentaltraining:

  • "Das Handycap findet im Kopf statt": Die Gedanken ordnen, wenn vor dem "entscheidenden" Schlag die Nerven versagen…

Sporternährung:

  • Beratung in Bezug auf die korrekte Ernährung auf und neben dem Platz, damit Ihnen auf den letzten Löchern nicht der "Saft" ausgeht…